Warum wir es wählen: Kunden können ihre Nachlassplanungsunterlagen schnell und einfach erstellen. Das Unternehmen bietet Ihnen eine einfache Möglichkeit zu entscheiden, welche Option am besten durch den Abschnitt Erste Schritte ihrer Website ist, und dann relevante Details im Format eines Interviews einzugeben. Wir mögen auch, dass Trust & Will es Ihnen leicht macht, Ihre Dokumente rechtsverbindlich zu machen, indem Sie Ihnen Ihre ausgefüllten Dokumente kostenlos zusenden und vollständige Anweisungen nachweisen. Warum wir es wählen: US Legal Wills hat eine der erschwinglichsten Willen Optionen, die wir gesehen haben, bietet 40% Rabatt Formulare für Partner oder Ehepartner, und hat auch einen Add-on-Service, um einen Anwalt zu bekommen, um Ihren Nachlassplan zu überprüfen. Darüber hinaus ist es eine der einzigen Websites, die erschwingliche Testamente für Expats und diejenigen, die Vermögenswerte außerhalb der USA haben, beherbergt. Sowohl ein letzter Wille als auch ein Testament und ein Lebendiger Trust haben Vor- und Nachteile, obwohl der, den Sie wählen, von Ihren Zielen abhängt und davon, wo Sie sich in Ihrem Leben befinden. Um zu bestimmen, ob ein Testament oder eine Vertrauensstellung verwendet werden soll, müssen Sie die wichtigsten Unterschiede zwischen diesen beiden Nachlassplanungsgeräten verstehen. Oklahoma: In Oklahoma werden in Titel 84 die Voraussetzungen für die Ausarbeitung eines testaments und eines Testaments erläutert. Für die rechtliche Vollstreckung muss das Testament in Anwesenheit von zwei Zeugen unterzeichnet werden, die auch Unterzeichner des Dokuments sind. Sie können es auch notariell beglaubizieren. Befürworter von Schwulen und Lesben haben darauf hingewiesen, dass das Erbrecht von Ehegatten auch für gleichgeschlechtliche Paare durch gleichgeschlechtliche Ehen oder zivile Lebensgemeinschaften wünschenswert ist.

Gegner einer solchen Interessenvertretung widerlegen diese Behauptung, indem sie auf die Fähigkeit gleichgeschlechtlicher Paare verweisen, ihr Vermögen nach Belieben zu zerstreuen. Historisch gesehen wurde jedoch festgestellt, dass “wenn ein gleichgeschlechtlicher Partner ein Testament ausführt, die Gefahr besteht, dass der Überlebende vor Gericht mit Vorurteilen konfrontiert wird, wenn verärgerte Erben den Willen anfechten”[4] wobei Gerichte eher bereit sind, Testamente niederzulegen, die Eigentum einem gleichgeschlechtlichen Partner aus Gründen wie Unfähigkeit oder unangemessenem Einfluss überlassen. [5] [6] Sie können eine persönliche Suche kostenlos vornehmen, indem Sie sich an das Hauptregister der Familienabteilung begeben (siehe Überschrift Wo ein Testament zu bewahren). Wenn Sie das Testament einsehen oder mitnehmen möchten, wird eine Gebühr von 5 USD erhoben. Im Durchschnitt zahlen Sie einem Anwalt für Nachlassplanung irgendwo zwischen 250 und 350 US-Dollar pro Stunde (je nach Staat), während einige Anwälte eine Pauschalgebühr von durchschnittlich etwa 1.000 US-Dollar verlangen.